...mehr

Anreise zum Ferienhaus

Die in unserer Anreisebeschreibung genannte Route ist natürlich nicht die einzige Möglichkeit, um nach „Rom“ bzw. in Ihr Ferienhaus zu kommen (www.reiseplanung.de). Wenn man allerdings in der Hauptreisezeit z. B. an den beliebten Ringkøbing-Fjord fährt, sollte man sich schon auf einiges gefasst machen. Volle Landstraßen kosten eben Zeit. Da kommt man ggf. schneller ganz in den Norden nach Skagen oder an die Jammerbucht (ca. 500 km ab Hamburg), da man, bis auf das letzte kleine Stück, auf der Autobahn fahren kann. Grundsätzlich sind wegen der Autobahnnähe die Feriengebiete an der Ostsee inklusive Lolland, Falster und Møn besser zu erreichen.

Autofahrerinfos

Bei der Einreise mit dem Auto benötigen Sie:

1. gültigen Führerschein,

2. Kfz-Schein (Zulassung),

3. Nationalitätszeichen (D-Schild) – nur, wenn das Auto nicht das Euro-Nummernschild hat.

Die „Grüne Versicherungskarte“ ist nicht obligatorisch.

Mitzuführen: Warndreieck

Empfohlen: Feuerlöscher, Verbandskasten, Warnweste (Stand 03/2014)

Einreisebedingungen und Einreisedokumente

Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland benötigen bei der Einreise nach Dänemark entweder einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (bei Einreise mindestens noch drei Monate gültig). Kinder brauchen einen Kinderausweis (ab 10 Jahren mit Lichtbild).

Infolge des Beitritts Dänemarks zum Schengener Abkommen (2001) entfallen die Ausweiskontrollen an den deutsch-dänischen Grenzen.

Brücken

Verbindung über den Großen Belt (Storebælt) zwischen Fünen und Seeland: www.storebaelt.dk. Seit dem 1. Juni 1999 ist die Brücke über den Großen Belt für den Auto- und Schienenverkehr freigegeben. Kosten für die einfache Überquerung: mit Insassen/mit Anhänger: ca. EUR 30,–/EUR 46,–.

Verbindung über den Öresund zwischen Kopenhagen (Seeland) und Malmö (Schweden): www.oresundskonsortiet.dk. Seit dem 1. Juli 2000 ist die Brücke über den Öresund für den Auto- und Schienenverkehr freigegeben. Kosten für die einfache Überquerung: mit Insassen/mit Anhänger: ca. EUR 36,–/EUR 73,–.

Verbindung über den Fehmarnbelt zwischen Puttgarden (Fehmarn/Deutschland) und Rødby (Lolland/Dänemark): Der Baubeginn (für den Tunnel!) ist für 2014 geplant und die Fertigstellung soll 2020 erfolgen.

Radfahrer und Fußgänger dürfen die Brücken nicht benutzen.

Alle anderen Brücken, z. B. Jütland–Fünen, Seeland–Falster, Falster–Lolland, Jütland-Als und Jütland-Rømø sind kostenlos.

Bus und Bahn

Täglich mehrere Züge nach Kopenhagen über die Vogelfluglinie (Puttgarden–Rødby) sowie via Große-Belt-Verbindung. Über Flensburg Verbindungen nach Jütland und Fünen. Mit dem Autoreisezug kann man bis nach Niebüll reisen. Falls der Fahrplan nicht zu dem Tag, an dem Sie Ihr Ferienhaus beziehen möchten, passen sollte, hilft Ihnen unser Team gerne, ein Quartier für einzelne Nächte zu finden.

Auskünfte zu Fahrplänen erhalten Sie bei jeder Dienststelle der Deutschen Bahn, www.db.de. Innerdänisch verbinden Intercityzüge im Stundentakt die Landesteile sowie die größeren Städte. Auf den übrigen Strecken gewährleisten Regional- und Lokalzüge regelmäßige Verbindungen.

In Gebieten ohne Bahnanschluss sorgen Überlandbusse für eine reibungslose Abwicklung des Personentransports. Einzelheiten über lokale Busverbindungen, Fahrpläne etc. erhalten Sie durch die örtlichen Touristenbüros, siehe Rückseite der von uns erhältlichen Dänemarkkarte, oder unter www.rejseplanen.dk.

Einfuhr- und Zollbedingungen

Alle Waren für den persönlichen Gebrauch während des Urlaubs können aus einem anderen EU-Land zollfrei eingeführt werden. Es bestehen mengenmäßige Begrenzungen, die für "normale" Urlauber, die diese Waren selbst einführen, keine Rolle spielen sollten (Stand 06.04.2011):

- 10 Liter hochprozentiger Alkohol (> 22 %) oder max 20 Liter Alkohol < 22% (z.B. Sekt, Portwein) oder max. 90 Liter Weißwein, Rotwein oder Rosé.

- 800 Zigaretten (oder 400 Zigarillos/200 Zigarren/1 kg Tabak).

- 10 kg Kaffee.

- 20 Liter Kraftstoff im Reservekanister.

Bei der direkten Einreise aus einem Nicht-EU-Land gelten andere Bestimmungen.

Feuerwerk/Silvesterknaller: Die Einfuhr von Feuerwerks- und Knallkörpern jeglicher Art nach Dänemark ist verboten. Es besteht aber die Möglichkeit, günstig Feuerwerks- und Knallkörper nach dem landesüblichen Standard zu Silvester direkt vor Ort zu kaufen.

Entfernungen in Dänemark

Dänemark ist kleiner, als viele denken. Vergleichen Sie doch mal auf einer Europakarte die Größe von Deutschland mit der von Dänemark! Insbesondere auf Jütland kommt man auf Autobahnen und den gut ausgebauten, oft schnurgeraden Landstraßen meistens zügig voran. Nur wenn alle gleichzeitig auf der Straße sind, wird es eng. Dann kommt man schneller ganz in den Norden als zu den Häusern im südlichen und mittleren Bereich Dänemarks!

Fähren

Dänemark ist ein Inselreich und Fährüberfahrten sind daher unumgänglich.

Unser Team ist Ihnen gerne hinsichtlich Fahrplanauskünften behilflich. Wir vermitteln Ihnen gerne die für Sie erforderlichen Fährtickets, so dass Sie beim Einchecken Zeit sparen können.

Flug

Fast der gesamte Linienflugverkehr von und nach Dänemark geht über den Flughafen Kopenhagen (Kastrup). Direktflüge von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart, München und Köln. Von Frankfurt besteht die Möglichkeit, direkt nach Billund (Mitteljütland) zu fliegen. Bitte beachten Sie auch die Angebotstarife von Mærsk Air (www.maersk-air.dk) und SAS (www.sas.dk). Innerdänische Flughäfen: Århus, Aalborg, Billund, Karup, Sønderborg, Thisted, Rønne. Zu kleineren Inseln wie z. B. Læsø und Anholt bestehen Anflugmöglichkeiten per Air-Taxi (Abflug von Roskilde). Es gibt ferner eine ganze Anzahl an kleinen Flughäfen im Land, die günstig durch Privatpiloten angeflogen werden können. Bitte fragen Sie bei Interesse unser Team.

GPS-Daten / Satellitennavigation

In unserer Datenbank sind "von Hand" überprüfte GPS-Daten zu den Häusern gespeichert. Die Google-Daten sind nur bedingt richtig, manchmal zeigen sie nur auf den Straßenanfang und bei Neubaugebieten braucht Google ein paar Jahre... Bitte ziehen Sie also nicht nur Ihr Navi, welches den neuesten Kreisverkehr in Dänemark vermutlich nicht kennt, zu Rate, sondern beachten Sie auch unsere manuell erstellte Anreisebeschreibung.

Für die Insel Mandø ist dies besonders wichtig, weil Sie vom Navi auf einen Weg durchs Wattenmeer geschickt werden würden, der nur für Trecker bei Niedrigwasser befahrbar ist.

Hausbezug und Abreise

Die Häuser werden i. d. R. wöchentlich von Samstag, 15 Uhr bis Samstag, 10 Uhr vermietet. Die präzisen An- und Abreisezeiten sind der Anreisebeschreibung zu entnehmen.

Grundsätzlich lassen sich manche Besitzer in der Nebensaison auf Abweichungen von der üblichen Samstag-Samstag-Vermietung ein. In der Hauptsaison sehen die Chancen diesbezüglich schlechter aus, da die Besitzer verständlicherweise auf eine möglichst durchgängige Vermietung bedacht sind. Es gibt jedoch Häuser, bei denen der Wechseltag grundsätzlich Freitag oder Sonntag ist. Wir nennen Ihnen diese Häuser gerne.

 

Schlüssel für das Ferienhaus

Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort (direkt beim Haus als persönliche Übergabe / per Schlüsselbox oder in der Nähe, z. B. beim Kaufmann) oder Sie bekommen den Schlüssel vorab per Post zugeschickt. Im zweiten Fall ist er nach Heimkehr an den Absender zurückzusenden.

Ausblick und Tipps für die perfekte Anreise

Jedes Jahr finden sich weitere Hauseigentümer, die in der Nebensaison oder auch ganzjährig variable Anreisetage und Reisedauer zulassen. Wir arbeiten daran, dass die Zahl derer weiterhin steigt.

Möglichkeiten, dem Stau bei der Anreise zu entgehen

Am Anreisetag sehr früh losfahren und die Reise in Dänemark um mehrere Stunden unterbrechen, wenn Sie Ihr Ferienhaus noch nicht beziehen können. Diese Unterbrechung können Sie für einen Besuch von Legoland, den ersten Strandtag oder einen ausgiebigen Stadtbummel nutzen.

Möglichkeiten, dem Stau bei der Heimreise zu umgehen

Auch am Tag der Heimreise kann man den Aufenhalt in Dänemark durch Museumsbesuche, Austoben im Badeland oder einen Stadtbummel verlängern, um erst am Nachmittag die Heimreise anzutreten. Manche reisen auch schon am Vorabend ab und bevorzugen das Fahren am Abend oder in der Nacht.

Zwischenübernachtung bei langem Reiseweg

Für eine Zwischenübernachtung empfehlen wir das Hamburger Umland. So können Sie entspannt übernachten und können tagsüber die faszinierende Weltstadt kennenlernen.

Wie man den Elbtunnel bei Stau umgehen kann

Achten Sie auf die Verkehrsnachrichten und umgehen Sie ggf. den Elbtunnel, indem Sie über die Elbbrücken fahren, über die A1 ausweichen oder über die A255 kommend mitten durch Hamburg hindurchfahren.
Bei der Route über die A1 verlassen Sie diese am Kreuz Bargteheide. Dort auf die A21 Richtung Kiel fahren. Hinter Bad Segeberg auf die B205 Richtung Neumünster wechseln, so kommt man in Neumünster Süd auf die A7.

Stau zwischen Hamburg und Neumünster?

Sollte um Neumünster herum Stau drohen, bei der Route über die A1 nicht auf die B205 fahren, sondern der A21 bis nach Kiel folgen (geht über in die B404). Richtung Rendsburg (B210) halten oder wer ein bisschen mehr von Schleswig-Holstein sehen möchte, fährt auf der B76 über Eckernförde bis nach Schleswig, um dort auf die A7 aufzufahren. Von dort aus fährt man dann nur noch 1/2 Stunde bis zur Grenze nach Dänemark.