Ferienhaussuche

ab Personen

bis Personen

Hund erlaubt

Häuser filtern nach:

Preis ab

Preis bis

Direktkontakt

dk-ferien
Ferienhausvermittlung

Mo - Fr: 9 - 16 Uhr

Sa: 14 - 18 Uhr

0800 - 67 72 03 - 0

04102 - 67 72 03 - 0

info@dk-ferien.de

Ferienhäuser

September 2021: Kontrollierte Lockerungen sind Dänemarks Corona-Kurs

Ahrensburg, 02. September 2021 – Bereits im Juli 2021 berichteten wir, dass in Dänemark mit voller Fahrt zurück in die Normalität, in das After-Corona-Life, gestartet wird – und am 10. September wird dieses Ziel nun tatsächlich erreicht, denn an diesem Tag fallen in unserem nördlichen Nachbarland alle Restriktionen und Corona-Beschränkungen weg! Aber was genau ist eigentlich das Erfolgsrezept der Dänen und was bedeutet das für Dänemark-Urlauber?

Bei solchen Nachrichten kommt es einem fast vor wie in einem Traum: Dänemark startet ab nächsten Freitag wieder komplett mit dem „normalen Leben“ durch. Maskenpflicht, Sperrstunde, Höchstzahl an Besuchern? Ist ab diesem Tage in dem nördlichen Königreich Geschichte! Allerdings unter Vorbehalt, denn all das geschieht unter der stetigen Kontrolle und Überprüfung des Statens Serum Institut (SSI), welches das Infektionsgeschehen laufend auswertet und aktualisiert. Das sei sehr wichtig zu erwähnen, betont vor allem Dänemarks Gesundheitsminister Magnus Heunicke, denn natürlich werden auch wieder Anpassungen vorgenommen, falls diese notwendig sein sollten. Derzeit aber stelle laut ihm und auch der Gesundheitsbehörde SSI das Coronavirus als solches keine Bedrohung mehr für die Bevölkerung dar. Das konnte vor allem durch die hervorragende Impfquote erreicht werden.

Dänemark ist beim Thema Impfen ein absoluter Spitzenreiter, liegt aktuell auf Platz 3 im europäischen Vergleich. Nur Malta und Island ranken per derzeitigen Stand darüber, was gewiss auch mit der geringeren Einwohnerzahl zu tun haben dürfte. Das allein macht eine hohe Impfquote allerdings nicht aus, es ist vor allem die Bereitschaft zum Impfen in der Bevölkerung, die hierfür ausschlaggebend ist. Und die war bei den meisten Dänen direkt von Anfang an vorhanden, denn in dem kleinen Nordland herrscht ein hohes Vertrauen in die Regierung und das Gesundheitssystem, welches zu einem der modernsten und effizientesten der Welt gehört.

Auch Dänemark-Urlauber dürfen sich nun also ab dem 10. September auf Ferien ohne Beschränkungen freuen, denn alle Einrichtungen, Freizeitparks, Geschäfte, Restaurants usw. haben wieder vollumfänglich geöffnet. Und damit bei der Ein- und Ausreise ebenfalls alles ganz entspannt abläuft, gibt es hier die derzeit geltenden Bestimmungen im Überblick.

Aktuelle Bestimmungen zur Einreise von Dänemark nach Deutschland: Seit dem 01. August 2021 haben alle Reiserückkehrer einen Nachweis zu erbringen, der sie entweder als genesen, vollständig geimpft oder aktuell negativ getestet (Antigen oder PCR / offizielle Teststelle, kein Selbsttest!) ausweist. Diese neuen Einreisebestimmungen gelten für alle Länder unabhängig von der Einstufung als Nicht-Risikogebiet, Hochrisiko-Gebiet oder Virusvarianten-Gebiet, auch gilt dies für alle Arten der Einreise, also auf dem Land-, See- oder Luftweg. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 12 Jahren.

Aktuelle Bestimmungen zur Einreise von Deutschland nach Dänemark: Nach wie vor besteht eine Testpflicht bei der Einreise nach Dänemark, jedoch keine Quarantänepflicht, da fast ganz Deutschland als "gelbes" Land eingestuft wird. Die Testpflicht umfasst die Vorlage eines maximal 48 Stunden alten negativen Corona-Tests (Antigen / offizielle Teststelle, kein Selbsttest!) oder eines maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Tests (PCR / offizielle Teststelle, kein Selbsttest!). Ungeimpfte Urlauber unterliegen der Auflage, spätestens 24 Stunden nach der Einreise einen zweiten Corona-Test (Antigen oder PCR / offizielle Teststelle, kein Selbsttest!) durchzuführen. Bei Einreise auf dem Luftweg muss dieser zweite Test bereits vor Verlassen des Flughafens erfolgen.

Von der hier aufgeführten Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 15 Jahren, genesene und vollständig geimpfte Personen (jeweilige Nachweise sind mitzuführen und nach Aufforderung vorzuzeigen).

Für ungeimpfte Einwohner Schleswig-Holsteins ist derzeit ein offizieller negativer Corona-Test ausreichend, der max. 72 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde. Ein zweiter Test nach Einreise ist nicht erforderlich, da das Bundesland derzeit noch als „grün“ eingestuft wird.

Die weiteren Auflagen, die Dänemark nach aktuellem Stand eingeführt hat, sind als Übersicht im dk-ferien Reiseführer zu finden (https://www.dk-ferien.de/reisefuehrer/tipps-daenemark/coronavirus.html).

 

Birgit Hoffmann freut sich sehr über die positive Entwicklung in Dänemark, denn natürlich profitieren auch alle Erholungsuchende in ihrem Urlaub von diesen riesigen Schritten zurück in die Normalität. „Zudem erweist sich Dänemark als leuchtendes Beispiel dafür, was eine hohe Impfbereitschaft möglich macht. Vielleicht färbt das ja auch ein bisschen auf Deutschland ab, das wäre wirklich schön“.

 

 

Über dk-ferien: dk-ferien ist auf individuelle Ferienhäuser in Dänemark und Deutschland spezialisiert. Inhaberin Birgit Hoffmann hat das Unternehmen 1996 gegründet. Heute beschäftigt sie neun Mitarbei­ter­­Innen. Die Unternehmerin ist mehrfach im Jahr selbst in den schönsten Ferienhausregionen unter­wegs, um neue Domizile auszuwählen sowie bestehende zu prüfen. dk-ferien ist Mitglied im Deutschen Reiseverband e.V. (DRV), im Deutschen Ferienhausverband e.V. (DFV), im dänischen Branchen­verband für die Ferienhausbranche (FBNET) und bei Futouris e.V.

Ansprechpartner: Birgit Hoffmann, dk-ferien Ferienhausvermittlung Birgit Hoffmann, Tel.: +49-(0)4102-677 20 30, E-Mail: info@dk-ferien.de

Herausgeber: dk-ferien Ferienhausvermittlung Birgit Hoffmann, Spechtweg 16, D-22926 Ahrensburg, Tel. +49(0)4102-677 20 30, Fax: +49(=)4102-677 20 38, E-Mail: info@dk-ferien.de, Internet: www.dk-ferien.de, www.facebook.com/dkferien/, www.instagram.com/dkferien/