Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Post nachsenden

Sie können sich Ihre Post nach Dänemark nachsenden lassen. Von Deutschland nach Dänemark braucht die Post i. d. R. zwei Tage. Falls auf dem Grundstück Ihres Ferienhauses kein in der Nähe des Grenzsteines angebrachter Briefkasten vorhanden sein sollte, liegt die Post zur Abholung im Postamt. Die Postämter haben im Allgemeinen montags bis freitags von 9 bzw. 10 Uhr und bis 17 bzw. 18 Uhr geöffnet, an Samstagen von 9 bis 12 Uhr. Regionale Unterschiede sind möglich.

Porto

Seitdem aus "Post Danmark" im Jahr 2016 "PostNord Danmark" geworden ist, haben sich auch die Portopreise sowie das Verfahren beim Versenden von Post geändert. So ist die Einteilung von Sendungen in "A" für "prioritaire" und "B" für "standard" abgeschafft worden, sodass das Versenden nun regulär ungefähr 2-5 Tage dauert.

Dafür sind die Portopreise zum Versenden ins Ausland (im Folgenden für Post nach Deutschland aufgeführt) nun klarer differenziert nach Gewicht: für einen Brief bis 250 gr. oder eine Postkarte beträgt das Porto 25 DKK. Bis 1000 gr. müssen 50 DKK entrichtet werden und eine Sendung mit dem Gewicht bis zu 2000 gr. schlägt mit 100 DKK zu Buche. Der neu eingeführte "Quickbrev", der eine schnellere Zustellung (möglichst direkt am Folgetag) garantiert, kostet 27 DKK und kann nur innerhalb Dänemarks verschickt werden.

Sollte beim Urlaub im Ferienhaus etwas vergessen werden, so sind die Hausbesitzer gerne bereit, das vergessene Eigentum nachzusenden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die Portokosten für Pakete sehr hoch sind, sobald eine Landesgrenze überschritten wird. So können für ein Paket mit 2 kg Gewicht und einem Versandschutz schnell bis zu ca. 29 EUR anfallen.