Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Mobiltelefone

D- und E-Netz-Telefone können ohne Formalitäten frei eingeführt und benutzt werden. Es gilt der sogenannte Euro-Tarif. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Telefon für Auslandsgespräche freigeschaltet sein muss.

Ab dem 01.07.2011 kosten abgehende Gespräche (von der EU-Komission vorgegeben) 41,65 Cent, ankommende Gespräche 13,09 Cent und SMS 13,09 Cent.

Telefonieren über Festnetz

Von allen Telefonzellen aus können Sie direkt in Deutschland anrufen. Nach Abnehmen des Hörers müssen Sie mindestens DKK 5,– in den Automaten einwerfen.

Von Dänemark nach Deutschland: + 49 + die Ortsvorwahl ohne Null + Anschlussnummer. Kurz vor Ablauf der Sprechzeit hören Sie einen unterbrochenen Ton, so dass Sie noch die Möglichkeit haben, weitere Münzen nachzuwerfen.

Von Deutschland nach Dänemark: + 45 + eine achtstellige Teilnehmernummer. Verwenden Sie 1-, 2-, 5- oder 10-Kronen-Münzen für ein Auslandsgespräch.

Ist der Teilnehmer nicht erreichbar, erhalten Sie in den meisten Telefonzellen das Geld nicht zurück, die bezahlte Sprechzeit bleibt jedoch erhalten. Viele dänische Telefonzellen haben eine eigene Rufnummer, die auch vom Ausland her angewählt werden kann.

Die Funktion „Empfänger zahlt“ ist von allen Telefonzellen aus möglich. Landesweit gibt es ca. 4 500 öffentliche Fernsprecher, in denen Telefonkarten verwendet werden können. Die Telefonkarten sind in Kiosken und Postämtern in der Stückelung 30, 50 und 100 Kronen erhältlich.