Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Die Insel Fünen

Fünen ist die viertgrößte Insel Dänemarks und reich an glorreicher Geschichte: erhalten sind heute noch rund 120 Schlösser und Herrensitze. Fünen gehört zu den ältesten Siedlungsplätzen im Norden, einige Funde aus dem heute unter Wasser liegenden Tybrind vig vor Middelfart sind ca. 7000 Jahre alt. H.C. Andersen, der auf Fünen geboren wurde, sagte einst: "Fünen schreibe ich eben wie das Wort 'fin' (auf deutsch: 'fein,gut'). Mehr zu sagen gibt es nicht."

Natürlich bietet die quirlige Stadt Odense Spaß und Abwechslung pur. Es gibt unzählige lohnende Läden und Geschäfte und der "Odense Zoo" lockt das ganze Jahr über mit vielen Attraktionen. Ein Besuch des Geburtshauses von Andersen lohnt sich in jedem Fall, da es liebevoll instand gehalten wird. Doch auch andere Teile Fünens sind erkundenswert. Weitläufige Waldgebiete laden zu Spaziergängen auch mit Hund ein. Eines der ältesten und größten Wikingergräber Dänemarks gibt es auf Fünen. Viele Badestrände von Fünen fallen flach ab, sodass die kleinen Badegäste voll auf ihre Kosten kommen. Gerade in diesen Regionen befinden sich viele Ferienhäuser für Familien. Verträumte Alleen und kleine Dörfer warten darauf, vom Individualtouristen entdeckt zu werden.

Es empfiehlt sich, von Jütland aus Dänemarks älteste Hängebrücke, die "Ny Lillebæltsbro" zu nutzen, die nach Middelfart führt. Von dort ist jeder Punkt auf Fünen gut zu erreichen. Man kann aber auch mit einer Fähre über die Insel Alsen anreisen.

Båring Sommerland

Båring Sommerland liegt in der Moränenlandschaft im Nordwesten Fünens ca. 15 km östlich von Middelfart. Das Städtchen Båring ist benachbart und hält Geschäfte für den täglichen Bedarf bereit. Bis zur Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen sind es ca. 40 km (Autobahn). Auch nicht weit vom Haus entfernt ist der kleine Hafen von Varbjerg, wo Sie ggf. Ihr Boot zu Wasser lassen können.
Eine Einkaufsmöglichkeit befindet sich in dichter Entfernung. Zu den Restaurants ist es auch nicht weit. Zwei Campingplätze mit Cafeteria, Billard, Tischtennis, Minigolf, Badminton findet man in der Umgebung vor. Ebenfalls ganz in der Nähe befindet sich ein Reitstall.

Bøgebjerglund

Bøgebjerglund liegt am Fuße der Berge von Svanninge am östlichen Rand der alten Kaufmanns- und Hafenstadt Faaborg im Süden Fünens. Fünen ist eine besonders reizvolle Insel mit wunderschöner Natur und vielen kulturellen Angeboten. Hier bieten sanft geschwungene Hügel, ausgedehnte Wälder mit schönen Teichen, malerische Dörfer und viele Herrenhäuser und Schlösser sowie die lange Küstenlinie den Rahmen für ein erholsames und kurzweiliges Urlaubsvergnügen. 

Bøjden

Bøjden liegt im Süden Fünens. Fünen ist eine besonders reizvolle Insel mit wunderschöner Natur und vielen kulturellen Angeboten. Hier bieten sanft geschwungene Hügel, ausgedehnte Wälder mit schönen Teichen, malerische Dörfer und viele Herrenhäuser und Schlösser sowie die lange Küstenlinie den Rahmen für ein erholsames und kurzweiliges Urlaubsvergnügen. 

Bøsøre

Bøsøre liegt im Osten Fünens zwischen Nyborg und Svendborg, ist also ländlich gelegen und hat dennoch größere Städte in der Umgebung. Fünen ist eine besonders reizvolle Insel mit wunderschöner Natur und vielen kulturellen Angeboten. Hier bieten sanft geschwungene Hügel, ausgedehnte Wälder mit schönen Teichen, malerische Dörfer und viele Herrenhäuser und Schlösser sowie die lange Küstenlinie den Rahmen für ein erholsames und kurzweiliges Urlaubsvergnügen. Auch ist Dänemarks einzige Rundkirche in Horne ein interessantes Ausflugsziel und diverse Strände laden zum ausgiebigen Planschen ein.

Dalby

Die landschaftlich sehr reizvolle Dalby-Bucht mit den meist flachen Stränden liegt auf der Halbinsel Hindsholm, dem "nordöstlichen Horn" von Fünen. Von deren einsamer, hügeliger Spitze "Fynshoved" haben Sie einen fantastischen Ausblick über das Kattegat. Die nächsten größeren Orte Kerteminde und Munkebo bieten Kultur und Kulinarisches (Restaurants, Museen, Hallenbad, Schiffswerft, großer, begehbarer Grabhügel und Schiffsfriedhof). Von Kerteminde aus startet auch die Fährlinie zur kleinen Insel Rømsø mit der reichhaltigen Natur und dem großen Damwildbestand. 
Strandleben, Radfahren, Golf, Badeland, Reiten, Tennis, Angeln, Surfen, Segeln und Besuche in Werkstätten einheimischer Künstler gehören selbstverständlich auch auf Fünen zu den beliebten Freizeitmöglichkeiten.

Føns

Das Dorf Føns liegt auf einer Landzunge der Insel Fünen im Kleinen Belt. Eine Einkaufsmöglichkeit und eine Telefonzelle befinden sich kurzer Entfernung beim Kiosk am Campingplatz und ansonsten in Nørre Aaby, wo auch das nächste Restaurant ist. Bis nach Odense, der Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen, sind es ca. 40 km (Autobahn). Ein Besuch in Odense mit seinem H. C. Andersen  Museum, nah dabei das “Feuerzeug”, ein Kulturhaus für Kinder mit “Entdeckungsreise” zu den Märchen und Erzählungen H.C. Andersens, ausgedehnter Fußgängerzone, Zoo, mehreren Theatern und Konzerthaus empfiehlt sich. Weitere Museen, z. B. für Fotokunst, Zeitungskunst, Kunst und das alte “fünische Dorf” laden zu Ausflügen ein. 

Hasmark Strand

Hasmark liegt im Norden von Fünen oberhalb des Odense-Fjordes. Die Fischerboote auf dem schmalen Sandstrand sind gut erreichbar und der gepflasterte Strandweg ermöglicht sehr bequeme Strandspaziergänge. Der größte Yachthafen Fünens - Bogense - liegt etwas weiter im Westen. Dort finden Sie auch einen schönen alten Fischereihafen und können sich auf Entdeckungstour begeben (Runenstein aus der Wikingerzeit, Bootstouren, wechselnde Ausstellungen im großen Kunstgård, verschiedene Kunsthandwerker, Schwimmhalle mit Badeland).

Hesseløje

Hesseløje mit kleinem Sandstrand liegt zwischen Fåborg und Bøjden, nur 2,5 km vom Fährhafen Bøjden entfernt an der südwestlichen Spitze von Fünen. In Bøjden befindet sich ein Naturreservat. Genießen Sie auch die malerischen Fischerdörfer in der Nähe und bestaunen Sie in Horne die einzige Rundkirche Dänemarks.

Horne und Horne Sommerland

In Horne findet sich die einzige Rundkirche Dänemarks, die als Befestigungskirche erbaut wurde. Das Ferienhausgebiet des Ortes, genannt Horne Sommerland, präsentiert sich ruhig und familienfreundlich. In der Nähe locken sowohl ein Naturreservat als auch malerische Fischerdörfer. Strandleben, Radfahren, Golf, Badeland, Reiten, Tennis, Angeln, Surfen, Segeln und Besuche in Werkstätten einheimischer Künstler gehören selbstverständlich auch auf Fünen zu den beliebten Freizeitmöglichkeiten.

Mesinge

Mesinge liegt im Nordosten Fünens. Fünen ist eine besonders reizvolle Insel mit wunderschöner Natur und vielen kulturellen Angeboten. Hier bieten sanft geschwungene Hügel, ausgedehnte Wälder mit schönen Teichen, malerische Dörfer und viele Herrenhäuser und Schlösser sowie die lange Küstenlinie den Rahmen für ein erholsames und kurzweiliges Urlaubsvergnügen. 

Nab

Nab liegt am Fuße der Berge von Svanninge zwischen den typischen alten Kaufmanns- und Hafenstädten Faaborg und Svendborg im Süden Fünens. Fünen ist eine besonders reizvolle Insel mit wunderschöner Natur und vielen kulturellen Angeboten. Hier bieten sanft geschwungene Hügel, ausgedehnte Wälder mit schönen Teichen, malerische Dörfer und viele Herrenhäuser und Schlösser sowie die lange Küstenlinie den Rahmen für ein erholsames und kurzweiliges Urlaubsvergnügen. 

Skåstrup Strand

Skåstrup Strand liegt in der Moränenlandschaft im Nordwesten Fünens und ist ein ansprechendes Ferienhausgebiet mit einem tollen Ostseestrand. Bis zur Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen, nach Odense, sind es ca. 40 km (Autobahn). Der größte Yachthafen Fünens in Bogense ist ca. 10 km entfernt und ist mit dem alten, schönen Fischereihafen verbunden. Bootstouren können zudem ab Middelfart unternommen werden. Fünen ist eine ganz besonders reizvolle dänische Insel. Hinter sanft geschwungenen Hügeln entdeckt man an malerischen Teichen viele Herrenhäuser und Schlösser. Schloß Egeskov, ein Auto- sowie ein Landwirtschaftsmuseum sollten nicht versäumt werden.

Tarup Strand

Tarup Strand liegt im Osten Fünens. Fünen mit seinen Feldern, Hecken und Streuobstwiesen ist bekannt für den Obst-und Gemüseanbau und Sie finden überall kleine Stände entlang der Landstraßen, die von den örtlichen Bauern bestückt werden. Der Strand direkt bei Tårup ist überwiegend steinig, weshalb im Sommer eine Badebrücke montiert wird, über die Sie direkt ins tiefere Badewasser gelangen.
Die neue Brücke über den Großen Belt ist nicht weit entfernt, so dass auch Seeland gut erreichbar ist. Und im Süden liegt Langeland, die langgezogene Insel mit den schönen Sandstränden. Strandleben, Radfahren, Golf, Badeland, Reiten, Tennis, Angeln, Surfen, Segeln und Besuche in Werkstätten einheimischer Künstler gehören selbstverständlich auch auf Fünen zu den beliebten Freizeitmöglichkeiten.

Tørresø Strand

Tørresø Strand liegt genau nördlich von Odense. Naturfreunde sollten auf jeden Fall die Æbelø und das in der Nähe gelegene Naturschutzgebiet Flyvesand besuchen. Bis zur Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen sind es ca. 30 km. Bootstouren können ab Middelfart mit ”Mira 3” um Fænø herum nach Kolding, ab Bogense mit ” Castov” an Æbelø vorbei nach Endelave, Samsø und Juelsminde unternommen werden. Auch mit Fischerbooten kann man mitfahren. Bei Bogense lädt der große "Kunstgård" zum Betrachten wechselnder Ausstellungen dänischer und internationaler Künstler ein. Neben Gemälden werden Textilien, Schmuck und Keramik verkauft. Nah beim Touristbüro gibt es eine interessante Holzwerkstatt. In Fredericia (30 km) ist ein riesiger Spielplatz für Kinder, ”Mads Byparken”.

Varbjerg

Varbjerg liegt in der Moränenlandschaft im Nordwesten Fünens. Bis zur Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen sind es ca. 40 km (Autobahn). Der größte Yachthafen Fünens in Bogense ist ca. 10 km entfernt. Er ist mit dem alten, schönen Fischereihafen verbunden. Ein idyllischer Bach schlängelt sich durch die gesamte Stadt. Ein Runenstein weist auf die alte Wikingerzeit hin. Fünen ist eine ganz besonders reizvolle dänische Insel. Hinter sanft geschwungenen Hügeln entdeckt man an malerischen Teichen viele Herrenhäuser und Schlösser. Schloß Egeskov, ein Auto- sowie ein Landwirtschaftsmuseum sollten nicht versäumt werden.

Vejlby Fed

Vejlby Fed liegt in der Moränenlandschaft im Nordwesten Fünens ca. 10 km östlich von Middelfart. Bis zur Stadt des Märchendichters Hans Christian Andersen sind es ca. 40 km (Autobahn). Der größte Yachthafen Fünens in Bogense ist ca. 20 km entfernt. Er ist mit dem alten, schönen Fischereihafen verbunden. Ein idyllischer Bach schlängelt sich durch die gesamte Stadt. Ein Runenstein weist auf die alte Wikingerzeit hin. In Fredericia (20 km) ist ein riesiger Spielplatz für Kinder, ”Mads Byparken”. Städte wie Fåborg (60 km) und Assens (ca. 25 km) sind ebenfalls Besuche wert. Schloß Egeskov, ein Automuseum, ein Landwirtschaftsmuseum und ein Blick auf die enorme Brücke über den Großen Belt runden den Urlaub ab.

Interessante Städte:

Das Städtchen Bogense wird gerne als kleines Geschwisterchen von Odense belächelt - doch weit gefehlt! Bogense hat ebenfalls eine interessante Historie zu bieten und bleibt auch heute noch seinem Motto treu, "Fünens gemütlichste Kleinstadt" zu sein.
Die Kleinstadt Faaborg liegt im Süden der Insel Fünen direkt am Wasser und besitzt einen eigenen Hafen.
Middelfart ist eine lebendige Kleinstadt, die eine rege Kneipenszene bietet und so einiges für Kunst sowie Kultur tut.
Auf der grünen Insel Fünen liegt die Stadt Odense, sie ist mit gerade einmal 166.000 Einwohnern viertgrößte Stadt Dänemarks.
Svendborg liegt auf der Insel Fünen und ist dort nach Odense die größte Stadt.

Attraktionen:

Nyborg Slot

Das Nyborg Slot ist eines der geschichtsträchtigsten Schlösser Dänemarks und beherbergt heute zahlreiche Ausstellungen und ein Museum. Das Nyborg Slot wurde im Jahr 1170 von dem Herzog Knud Prislavsen zum Schutz gegen die Wenden erbaut und war bis ins 15. Jahrhundert Residenzsitz des Königs. Danach wurde die Burg als Waffenkammer und Getreidespeicher genutzt. Während des Krieges mit Schweden im Jahr 1658 - 1660 wurden 75 Prozent des Burg schließlich zerstört, sodass heute nur noch zwei Halbtürme und das Torhaus besichtigt werden können. Vom ehemaligen Königssitz, dem Schloss, ist immerhin noch ein Trakt mit Festsaal vorhanden und in liebevoller Kleinarbeit komplett restauriert worden. Nicht nur zahlreiche Ausstellungen, dauerhafte sowie wechselnde, sind heutzutage im Nyborg Slot zu besichtigen, auch gibt es die Möglichkeit, sich in dem Museum umzuschauen und so viel Wissenswertes über die bewegte Vergangenheit von Burg und Schloss zu erfahren. Auch finden einige Konzerte im Nyborg Slot statt und werden durch die wunderschöne Atmosphäre zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht.

Fischhändler in Båring

Fischhändler mit herausragender Qualität und sehr günstigen Preisen direkt an der Küste. Unbedingt auch den geräucherten Fisch probieren!

Tobaksgaarden

Der Tobaksgaarden ist ein Komplex aus Kino, Kulturhaus und Veranstaltungszentrum in Assens. Im Tobaksgaarden finden laufend kulturelle Veranstaltungen statt. Egal ob Konzerte, Ausstellungen, Comedy-Vorführungen - ein buntes Programm wartet beinahe täglich auf die Besucher. Hierbei ist auch zu erwähnen, dass gerade die Mischung aus nationalen und internationalen Acts und Ausstellern besonders reizvoll ist. Denn so kann ein guter Einblick in die dänische Kunst- und Kulturszene gewonnen werden, den es so vielleicht nicht allzu häufig gibt. Auch befindet sich in dem Kulturzentrum ein Kino, sodass Freunde des guten Filmes hier ebenfalls auf ihre Kosten kommen können. Da es in Dänemark üblich ist, Filme im Originalton (meistens auf Englisch) laufen zu lassen und lediglich einen dänischen Untertitel einzublenden, können auch Urlauber mit gewissen Sprachkenntnissen im Tobaksgaarden Biografen eine schöne Kinoatmospäre genießen.

PrimeArt

Die PrimeArt-Gallerie in Kerteminde zeigt regelmäßig Ausstellungen für kunstbegeisterte Besucher. 2008 wurde die PrimeArt-Gallerie in Kerteminde eröffnet und erfreut sich seitdem besonders bei Insidern in der Kunstszene großer Beliebtheit. Hierbei wird auf eine gelungene Mischung aus international bekannten Künstlern und frischen Newcomern viel Wert gelegt. So ist jede Ausstellung immer wieder ein wenig anders und vermittelt zahlreiche Impressionen Die Öffnungszeiten sind, wie die Gallerie selbst, ein wenig speziell: so gibt es zwar fixe Tage, an denen die Gallerie geöffnet ist, jedoch kann auch ganz individuell angefragt werden, ob die Ausstellung zu einem gewissen Zeitpunkt besucht werden kann - egal, ob als Einzelperson oder als Gruppe. Und falls sich ein spontaner Besuch ergibt: sobald die Flagge gehisst wurde, ist die Ausstellung für Kunstbegeisterte geöffnet.