Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Für Urlauber die Nummer 1

Die 100 Kilometer lange Küste der Jammerbucht ist für ihre wunderschönen Strände bekannt und daher das beliebteste Feriengebiet in ganz Dänemark.
Die Jammerbucht lockt durch ihre weißen Strände samt klarem Meerwasser jedes Jahr aufs Neue unzählige Touristen an. Grüne Hügel und Täler, imposante Heidelandschaften und märchenhaft anmutende Wälder laden zu Erkundungstouren zu Fuß, mit dem Fahrrad/Mountainbike oder auch hoch zu Ross ein.

Wo Nord- und Ostsee sich verbinden

Auch dem nördlichsten Punkt Dänemarks, Grenen, sollte unbedingt ein Besuch abgestattet werden, denn dort treffen Nord- und Ostsee aufeinander. Auf Grund der extrem starken Strömung ist es allerdings mehr als anzuraten, das Naturschauspiel vom Land aus zu betrachten.
Der nördlichste Ort Dänemarks, Skagen, lädt mit seinen liebevoll eingerichteten Geschäften und den interessanten Museen zu einem gemütlichen Bummel ein. Wer sich für Naturphänomene begeistert, der sollte außerdem einmal die "Råbjerg Mile", die Wanderdüne besuchen. Sie liegt südöstlich der Ferienhaussiedlung Kandestederne und liefert einen beeindruckenden Blick über das Dünengebiet Skagens. Die versandete St.-Laurentii-Kirche rundet das schöne und eindrucksvolle Gesamtbild ab.

Alles, was das Urlauberherz begehrt

Nicht nur für die kleinen Urlauber ist ein Ausflug ins "Fårup Sommerland" unbedingt empfehlenswert, denn dort wartet Spaß und Action auf Gäste jeden Alters. Ob Geschwindigkeit und Spannung im Actionland, nasses Vergnügen im Aquapark oder eine der vielen anderen Attraktionen  - für jeden ist hier etwas dabei.
Für wissbegierige Urlauber eignet sich ein Besuch im "Nordseemuseum" in Hirtshals. Dort wird ausführlich das Leben der Nordsee-Bewohner erklärt, außerdem sind fast alle Fischarten und maritimen Lebewesen im Museum zu bewundern. In großen Becken warten zum Beispiel Robben, Tintenfische und Haie auf den Besucher. Und wer gerne exotische Tierarten auch im hohen Norden beobachten möchte, dem sei ein Ausflug in den "Ålborg Zoo" wärmstens zu empfehlen.

Blokhus und Umgebung

Der Name des Badeortes Blokhus ist bereits seit den 1630er Jahren bekannt und verweist auf den Schutenhandel, der zu damaliger Zeit mit Norwegen getrieben wurde. Damals war Holz in Nordjütland Mangelware, während Norwegen landwirtschaftliche Erzeugnisse benötigte.
Heute ist Blokhus trotz seiner geringen Größe ein lebendiger Ort, der ein reges Leben mit Eiscafés, Disko und Restaurants sowie Boutiquen zum Schauen und Schlendern bereithält. Und junge Menschen fühlen sich in dem regen Nachtleben von Blokhus gewiss wohl, da hier ständig etwas in den Bars und Diskotheken los ist. Viel Zeit spielt sich natürlich aber ebenso am schönen Strand ab, der auch mit dem Auto befahren werden darf.
Neben dem bunten Strandleben in Blokhus kann man in Pandrup, Kås und Umgebung sehr gut die Ruhe sowie die Flora und Fauna der tollen Natur genießen. Ein gut ausgebautes Wegenetz lassen Ausflüge zu Fuß, mit dem Rad oder auch zu Pferd optimal zu.

Furreby und Umgebung

Bis nach Løkken sind es von Furreby aus gerade einmal 500 Meter. Die 12 Kilometer lange Küste Løkkens (hier ist das Befahren mit Autos erlaubt) verfügt über feinsten Sandstrand, Dünen und bestes Meerwasser. An einigen Stellen, so auch in Furreby, sind Reste von deutschen Bunkern am Strand zu finden.
Es gibt diverse Sportmöglichkeiten: Hallen- und Freibad, Sporthalle, Golf- und Tennisplatz, Angeln, Spazierengehen, Joggen, Radfahren und vieles mehr kann in Furreby und der näheren Umgebung unternommen werden.
Für Kurzausflüge ins Hinterland bieten sich unter anderem das große Dorf Vrensted mit mittelalterlicher Kirche und Idylle am Dorfteich, das weißgetünchte Kloster Børglum mit Kirche und großartiger Aussicht, die gewaltige Steilküste bei Rubjerg Knude, alte Friedhöfe in einer Landschaft, die von Sandtreiben und harten Lebensbedingungen zeugt und Vraa mit der berühmten Sammlung von Werken des Malers Engelund.

Grønhøj

Grønhøj ist ein kleiner Ort zwischen Blockhus und Løkken in der Jammerbucht. Die Küste der Jammerbucht mit den breiten, weißen Sandstränden und dem sauberen Meerwasser ist die beste Grundlage für unbeschwerte Strandtage, so auch in Grønhøj. Hier befindet sich auch ein schönes Ferienhausgebiet, welches besonders Natur- und Strandliebhaber anlockt.

Grønne Strand

Im unteren Bereich, also auch in Grønne Strand, ist der Strand autofrei. Hier kann die Ruhe am Strand ausgiebig genossen werden und das Gebiet ist bei Sportanglern sehr beliebt.
Ungefähr 10 Kilometer entfernt liegt das größte Vogelschutzgebiet Dänemarks, Vejlerne. Hier werden Ornithologen gewiss ihre wahre Freude daran haben, all die unterschiedlichen Arten zu beobachten.
Circa 5 Kilometer östlich liegt das in ganz Dänemark bekannte Svinkløv Badehotel, in welchem man im Sommerhalbjahr gut essen kann und sich durch seinen Flair in alte Zeiten zurückversetzt fühlt.

Hune

Hune ist ein kleiner Ort in direkter Nachbarschaft zu Blockhus in der Jammerbucht und bei Urlaubern wegen seines beschaulichen Ferienhausgebiets sehr beliebt. Neben dem bunten Strandleben (der herrliche Sandstrand darf auch mit Autos befahren werden) und dem schönen Dünensaum kann man in Hune die Ruhe und die Natur auf Wanderungen, Rad- und Reittouren ausgiebig genießen, ohne lange zu den großen Städten Nordjütlands wie Ålborg, Hirtshals, Skagen und Frederikshavn fahren zu müssen.

Kettrup Bjerge

Wer einmal hoch oben im extremen Steilhang seinen Urlaub verbringen möchte, der ist in der kupierten Landschaft von Kettrup Bjerge genau richtig. Hier begrüßt eine wunderbar hügelige Natur jedes Jahr unzählige Erholungssuchende aufs Neue und verzaubert mit einem fantastischen Ausblick in die Umgebung.
Diese Aussicht ist am besten vom höchsten Punkt Kettrup Bjerges, dem Ørnbjerg (zu Deutsch "Adlerberg") mit seinen 43 Metern, zu genießen. Von hier aus kann der Ausblick bei gutem Wetter bis nach Rudbjerg Knude im Norden und Hanstholm im Süden reichen. Der tolle Nordseestrand von Kettrup Bjerge liegt direkt hinter dem Dünengürtel und ist dann gut zu erreichen, wenn der Weg dorthin auch ein wenig mehr Aktivität erfordern darf; ein ebener Zugang findet sich aber im nahegelegenen Grønhøj.
Und noch ein Tipp für Urlauber, die gerne den Winterzauber in "Dänemarks Auenland" erleben möchten: Schneeketten sind bei den teilweise doch sehr steilen Auf- und Abfahrten zur Sicherheit anzuraten.

Kollerup Strand

Im südlichen Bereich, also auch bei Kollerup Strand, ist der Strand autofrei. So kann die Schönheit und die Ruhe der Natur in vollen Zügen genossen werden. Kaufmann, Restaurant und Café in Ferritslev sowie das Reitcenter sind nur unweit entfernt. In der Nähe bietet das größte Vogelschutzgebiet Dänemarks, Vejlerne, spannende Einblicke in die sich immer wieder verändernde Natur.
Neben Fjerritslev lockt auch Hanstholm in der Nähe mit kulturellen, sportlichen und gastronomischen Highlights in ganz unterschiedlichen Formen - ob aktiv oder zum Genießen. Aber auch die anderen Städte Nordjütlands sind gut erreichbar und bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Krage

Der weite, weißsandige Strand der Nordsee liegt hier praktisch vor der Haustür! Im südlichen Bereich des Strandes darf mit dem Auto auf dem Strand gefahren werden. Der Hafen von Hirtshals mit seiner quirligen Atmosphäre, die durch die dort vor Anker liegenden Jachten, Fischerjollen und großen Fähren erzeugt wird, und dem regen Treiben, vor allem während der Fischauktionen, ist gut zu Fuß erreichbar.
Hirtshals bietet neben sportlichen Aktivitäten auch viele kulturelle Möglichkeiten wie Ausstellungen, Konzerte, Museen, Einkaufen, Robben beobachten , Netzknüpfen, Besuche in der Schmiede und im alten Kaufmannshof, sodass keine Langeweile aufkommt.

Kroge

Im südlichen Bereich der Jammerbucht, also auch in Krogen bei Tranum, ist der Strand autofrei. Der kleine Ferienort bietet sich daher vorzüglich dazu an, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und die Schönheit der Natur zu genießen.
Weitere kulturelle, sportliche und gastronomische Highlights befinden sich zudem in der näheren und weiteren Umgebung, sodass interessanten Ausflügen nichts im Wege steht.

Løkken

Die 12 Kilometer lange Küstenlinie Løkkens mit den breiten, weißen Sandstränden und dem sauberen Meerwasser ist die beste Grundlage für unbeschwerte Strandtage. An einigen Stellen, zum Beispiel nördlich bei Furreby, stehen noch Reste alter Bunker am Strand, die zur Erkundung einladen. Der Strand darf hier auch mit dem Auto befahren werden.
Lökken lockt zudem mit dem pulsierenden Leben eines Badeortes, welches in Restaurants und Cafés, im Kunsthandwerk, in Shoppingmöglichkeiten, in Konzerten, im Museum zur Stadtgeschichte, im Action Center und vielem mehr seine Wirkungsstätte findet.
Im Küstenfischerei-Museum und im Johanne Grönbechs Haus sind zudem interessante Informationen und Ausstellungsstücke zur Geschichte der Handelsbeziehungen und wirtschaftlichen Entwicklung des einstigen Zentrums des Seehandels vorhanden, der zwischen Nordjütland und Südnorwegen florierte. Auch ist hier eine Küche aus der Jahrhundertwende zu bewundern.
Aber auch mit malerischen Ausblicken, zum Beispiel auf die historischen Badehäuser am Strand und in die herrliche Natur schaffen eine optimale Urlaubsatmosphäre. Viele kinderfreundliche Angebote und attraktive Sport- sowie Freizeitmöglichkeiten im direkten und weiteren Umland lassen sowohl bei gutem als auch schlechtem Wetter garantiert keine Langeweile aufkommen.

Lønstrup

Lønstrup liegt circa 20 Kilometer südlich von Hirtshals, 12 Kilometer nördlich von Løkken und 12 Kilometer westlich der größeren Stadt Hjørring. Das Dorf selbst entwickelte sich einst aus einem Fischerort, welches attraktiv oben auf der Steilküste gelegen ist. Dank liebevoll restaurierter Fischerhäuser, kleiner Geschäfte, Straßencafes und Restaurants besitzt der Ort auch heute noch einen ganz besonderen Charme.
Auf der offenen Naturfläche, die Lønstrup zu bieten hat, können gut verschiedene Wald- und Wiesentiere beobachtet werden. Und der Badestrand mit dem klaren Wasser und dem weißen Sandstrand ist ebenfalls ganz nah. Der kinderfreundliche Strand darf zudem nicht mit Autos befahren werden, nur einige Fischer ziehen hier ihre Boote an Land. Das Skallerup Klit Feriencenter mit Freizeit-Hallenbad ist zudem auch nicht weit entfernt, sodass garantiert keine Langeweile aufkommen wird.

Nørre Lyngby

Die 12 km lange Küstenlinie Nr. Lyngbys mit überwiegend Steilküste verfügt über feinsten Sandstrand, Dünen und bestes Meerwasser. Der nördliche Teil des Strandes von Nr. Lyngby ist autofrei, auf dem südlichen Teil darf man mit dem Auto fahren. Bis zum Zentrum Lønstrups, dem alten Fischerort oben auf der Steilküste voller Charme und Atmosphäre, ist es nicht weit. In der Kirche von Lønstrup werden jeden Sommer viele Konzerte mit verschiedenen Künstlern gegeben. 
Es gibt diverse Sportmöglichkeiten: ein Hallen- und Freibad, eine Sporthalle, ein Golf- und Tennisplatz und diverse Angelmöglichkeiten. Die wunderschöne Natur kann so also auch auf dem sportlichen Weg hervorragend erkundet werden. Und wer es doch lieber ein wenig gemütlicher mag, der wandelt zu Fuß, mit dem Rad oder auch hoch zu Ross auf den kilometerlangen Pfaden zwischen Wäldern, Wiesen und Feldern.

Nørlev und Nørlev Strand

Ungefähr 6 Kilometer nördlich von Lönstrup entfernt befindet sich der beschauliche Ferienort Nørlev. Hier kann die Ruhe als auch die Schönheit der geschützten Natur und der Dünenlandschaft genossen werden, zudem ist der Ort sehr familienfreundlich und bietet einen schönen Badestrand.
Nørlev Strand präsentiert sich mit einer hervorragenden Badequalität, die mit der "blauen Flagge" ausgewiesen wird. Die Weite des Strandes und die vielen Dünen machen den Strand zu einer wahren Augenweide. Neben dem Badevergnügen kann man hier mit den Kindern Drachen steigen lassen oder sich dem Surfen widmen.
Viele interessante Orte und Städte befinden sich zudem in der näheren und weiteren Umgebung, die mit einer Fülle an kulturellen, kulinarischen und sportlichen Angeboten aufwarten.

Rødhus und Rødhus Strand

Auch der beschauliche Ferienort Rødhus liegt in einer wunderschönen Dünenlandschaft, die unter Naturschutz steht. Einst versandete der ehemalige Fischerort auf Grund von Sandverwehungen, präsentiert sich heutzutage aber als schönes Ferienhausgebiet und ist bestückt mit vereinzelt liegenden Höfen. Hier kann die Schönheit der Natur bewundert und die Ruhe genossen werden, gelangt aber dennoch gut zu den Orten in der näheren und weiteren Umgebung, die mit allerlei Freizeitangeboten aufwarten.
Rødhus Strand präsentiert sich als herrlicher Sandstrand, der von Dünen aus Strandhaferbewuchs umsäumt wird. Mit dem Auto darf man bis an den Strand fahren und "die blaue Flagge" kennzeichnet die hervorragend Qualität des Wassers. Ausgiebigen Badetagen steht hier also nichts im Wege, auch eignet sich der breite Strand zum Drachensteigen und surfen ist ebenfalls optimal möglich.
Das Gebiet verzaubert mit vereinzelten Kiefernwäldern und wundervollen Dünen- sowie Heidelandschaften, die sich sanft geschwungen durch die Landschaft ziehen. Diese herrliche Natur kann auch in der Rødhus Klitplantage genossen werden, die mit einer markierten Route durch die Landschaft führt.
Ein ehemaliges Moorgebiet, welches heute als Sandmosen bekannt ist, liegt nicht weit von Rødhus entfernt und lockt neben einer interessanten Artenvielfalt an Vögeln auch mit einer Vorführung des Torfstechens auf traditionelle Weise.

Saltum und Saltum Strand

Saltum ist ein einladender Ort mit einem schönen Ferienhausgebiet. Auch hier kann die herrliche Natur auf Wander-, Rad- und Reittouren ausgiebig erkundet und genossen werden.
Die Landschaft ist geprägt von ausgiebigen Plantagegebieten, die sich in einem perfekten Zusammenspiel mit Dünen und Wäldern präsentieren. Zwischen Saltum und Grønhøj liegt zudem das Naturschutzgebiet Lille Norge, welches zu langen Touren einlädt. Und vom Aussichtspunkt Guldagerhøj kann der Ausblick über die gesamte Jammerbucht genossen werden.
Auch gibt es diverse Sportmöglichkeiten: ein Hallen- und Freibad, eine Sporthalle, ein Golf- und Tennisplatz und Angelmöglichkeiten lassen keine Langeweile aufkommen. Das Fårup Sommerland mit Aquapark ist ebenfalls leicht zu erreichen.
Saltum Strand mit seinem herrlichen Sandstrand, der auch mit dem Auto befahren werden darf, ist als Verlängerung vom Blokhus Strand zu betrachten. Die Dünen mit Strandhaferbewuchs bieten viele lauschige und windgeschützte Plätze und der kinderfreundliche Strand, der mit der "blauen Flagge" (als Auszeichnung für hervorragende Wasserqualität) lädt zum Baden, Sonnen, Spazierengehen, Surfen und Beachvolleyball-Spielen ein.
Leicht erreichbar sind auch die großen Städte Nordjütlands wie Ålborg, Hirtshals, Skagen und Frederikshavn mit diversen Freizeit- und Kulturangeboten.

Skallerup und Skallerup Klit

Skallerup mit seinen familientauglichen Aktivitäten und der hervorragenden Lage zwischen Lønstrup und Hirtshals, umgeben von schönen Naturschutzgebieten, ist ein beliebter Ferienort. Bis zum Zentrum des malerischen Fischerortes Lønstrup sind es am herrlichen Sandstrand entlang nur ungefähr 2 Kilometer.
Die Binnendünen, die hinter Skallerup durch Wind und Meer geschaffen wurden, sind ein einzigartiges Naturschauspiel. Heute steht die Landschaft unter Naturschutz, kann auf markierten Pfaden aber ausgiebig erkundet werden. Auch finden sich an vielen Stellen Äcker, Wälder und Hagebuttenbüsche, die sich in die sanft geschwungene Landschaft fügen. Auch der naheliegende Fluß Uggerby Å stellt ein schönes Naturbild dar.
An der Küste und im Landesinneren kann man Fahrrad fahren, im Wald anhand ausgeschilderter Naturlehrpfade bei Spaziergängen etwas lernen oder einfach nur die Ruhe der anziehenden Landschaft genießen, die teils von Sandtreiben und harten Lebensbedingungen zeugt.
Außerdem gibt es verschiedene Ausstellungen und Werkstätten einheimischer Künstler, man kann in unterschiedliche Konzerte gehen oder hoch oben vom Leuchtturm in Rubjerg Knude den Blick über die Umgebung schweifen lassen. Es gibt auch zahlreiche sportliche und kulturelle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.
Skallerup Klit ist ein schöner breiter Sandstrand, der mit der "blauen Flagge" für beste Wasserqualität ausgezeichnet wurde. Der familienfreundliche Strand lädt zum Baden, Sonnen, Spazierengehen und diversen Wassersportaktivitäten ein. Dieser Strand wird auch gerne von Einheimischen genutzt, die auch außerhalb der Sommermonate am Strand einen Spaziergang machen und Bernstein sammeln, den man besonders gut nach einem Sturm finden kann.

Slettestrand

Slettestrand ist ein beliebter Ferienort, der auf Grund seiner wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft besonders die Naturliebhaber immer wieder aufs Neue anlockt.
Die Natur ist sehr abwechslungreich und präsentiert sich reizvoll mit Dünen, Heide- und Waldlandschaften. Wiesen und Felder runden das Gesamtbild malerisch ab und laden zu Erkundungstouren zu Fuß, per Fahrrad oder hoch zu Ross ein.
In der Svinkløv Plantage bei Slettestrand befinden sich zum Beispiel viele gut ausgebaute Wanderrouten und der idyllische Fluss Slette Å fließt mitten durch die Plantage hindurch.
Im Ort befinden sich ein Kaufmann und diverse Lokale, Gaststätten und Cafés, sodass die Urlaubstage kulinarisch abwechslungsreich gestaltet werden können. In ungefähr 10 Kilometer Entfernung befindet sich zudem der ehemalige Fischerort Fjerritslev, der viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Sehenswürdigkeiten parat hält.
Die wunderschöne Natur hat die Region für viele Kunsthandwerker attraktiv gemacht, die sich mit ihren Werkstätten und Galerien dort niedergelassen haben und interessierten Besuchern gern wissenswerte Informationen über ihr Gewerk geben.
Der Strand ist auch bei Slettestrand typisch für die Jammerbucht. Ein breiter Sandstrand, der nicht mit dem Auto befahren werden darf, lädt zu Erholung, Badevergnügen und Sonnenbaden ein. Am Strand werden die Fischerboote noch mit Treckern ans Ufer gezogen und Fisch kann fangfrisch vom Kutter gekauft werden.

Thorup Strand

Thorup Strand ist ein kleines Fischerdorf in der schönen Jammerbucht. Wer Ruhe und Erholung samt Zugang zu einer wunderschönen und abwechslungsreichen Natur schätzt, der wird sich hier gewiss wohlfühlen. Die Landschaft ist geprägt von Dünen- und Heidelandschaften, satten Wiesen und fruchtbaren Feldern. Auch ist ein reiches Tierleben vorhanden, welches auf langen Ausflügen manchmal sogar in der freien Wildbahn beobachtet werden kann. Und in der Nähe bietet das größte Vogelschutzgebiet Dänemarks, Vejlerne, spannende Einblicke in die sich immer wieder verändernde Natur.
Die nahe gelegenen Städte Ferritslev und Hanstholm locken mit kulturellen, sportlichen und gastronomischen Highlights in ganz unterschiedlichen Formen - ob aktiv oder zum Genießen. Aber auch die anderen Städte Nordjütlands sind gut erreichbar und bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Im südlichen Bereich der Jammerbucht, so also auch bei Thorup Strand, ist der Strand autofrei und dadurch herrlich ruhig. Die einzigen Fahrzeuge auf dem Strand sind die Trecker, welche die wenigen beheimateten Fischerboote ans Ufer ziehen. Der Fisch kann dort fangfrisch vom Kutter gekauft und direkt im Ferienhaus verarbeitet werden.

Tornby und Tornby Strand

Tornby ist ein heimeliger Urlaubsort und liegt direkt unterhalb von Hirtshals. Das Ferienhausgebiet wird von einer sanft geschwungenen Dünen- und Heidelandschaft umgeben, die zum Spazierengehen und Picknicken einlädt. Auch sind in Tornby einige Lebensmittelgeschäfte vorzufinden, die Artikel des täglichen Bedarfs führen.
Hirtshals ist der nächst größere Ort und präsentiert sich mit seiner Hafenkulisse schön maritim. Die großen Fähren nach Kristianssand und Oslo sowie die Fischkutter, die den Hafen anfahren, sind für große und kleine "Sehleute" spannend zu beobachten. Auch gibt es in Hirtshals Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten, sodass genügend Abwechslung für Ausflüge vorhanden ist.
Der weite Strand der Nordsee ist auch in Tornby Strand herrlich weit und für jeden einladend, da er nur im südlichen Abschnitt mit Autos befahren werden darf. Das macht den Strand, der mit der "blauen Flagge" für hervorragende Qualität ausgezeichnet wurde, auch für Einheimische attraktiv. Diese schätzen vor allem die Dünenlage mit Haferbewuchs, da hier immer ein ruhiges Plätzchen gefunden werden kann. Das Gewässer bei Tornby Strand ist grundsätzlich kinderfreundlich, allerdings können hier und da Sandlöcher und Strömungen vorkommen.

Tranum und Tranum Strand

Tranum ist ein beschaulicher Ort im südlichen Teil der Jammerbucht und hat sich in den letzten Jahren auch zu einem beliebten Feriengebiet entwickelt. Im Dorf gibt es einen Supermarkt, einen Naturspielplatz und seit Neuestem auch ein Freibad, welches gerade erst eröffnet wurde und durch eine staatliche Finanzierung der Region Nordjütland unterstützt wird.
Tranum liegt zwischen Slettestrand und Rødhus und ist wie alle anderen Ortschaften in der Jammerbucht von einer wunderschönen Landschaft umgeben, die sehr gut mit dem Rad, zu Fuß oder auch hoch zu Ross erkundet werden kann. Hierbei ist besonders die "Tranum Klitplantage" erwähnenswert, ein hügeliges Waldgebiet mit zahlreichen Wanderwegen. In der Ortschaft selbst und in der näheren Umgebung gibt es zudem diverse Kunsthandwerker, die in ihre Werkstätten einladen und allerlei hübsche Sachen als Andenken für Zuhause anbieten.
Neben Handwerk, Einkaufsmöglichkeiten und einer herrlichen Natur hat aber natürlich auch Tranum einen tollen und kinderfreundlichen Strand zu bieten. Tranum Strand ist ein breiter Sandstrand mit lediglich vereinzelten Steinen, der durch Dünen mit Strandhafer schöne und lauschige Plätzchen bereithält. Der mit dem Auto befahrbare Strand ist mit der "blauen Flagge" gekennzeichnet (als Zeichen für ausgezeichnete Wasserqualität und Sauberkeit) und eignet sich sowohl fürs entspannte Sonnenbaden, das vergnügliche Familienerlebnis und für Freizeitaktivitäten wie Windsurfen.

Attraktionen

Action House in Lökken

Das große Action-Center in Lökken mit Paintball, Indoor-Kartbahn, Bowling und Lasergames bietet Spaß für alle Altersgruppen.
Und das auch bei schlechterem Wetter. Besonders Jugendliche dürften sich im Action House wohlfühlen, denn hier befindet sich auch die hauseigene Diskothek "New York". Für das leibliche Wohl wird im Restaurant gesorgt, darüber hinaus gibt es noch eine Bar und auch ein Internetcafé ist vorhanden.

Fårup Skovhus in Saltum

Das Restaurant "Fårup Skovhus" liegt idyllisch in den Wäldern von Vendsyssel, nur wenige Kilometer von Løkken und Blokhus entfernt. Einst war in dem Gebäude eine der am einsamsten gelegenen Schulen der Westküste beheimatet und auch heute noch schätzen die Gäste die Ruhe und herrliche Natur an diesem Ort. Auch ist ein Besuch am Saltum Strand sehr empfehlenswert, denn er gehört zu den schönsten Badestränden Nordeuropas.  Praktischer Weise befindet sich auch ein Hotel mit 27 Zimmern in dem Gebäude, sodass eine leckere Mahlzeit aus der modernen Küche zugleich mit einem längeren Aufenthalt verbunden werden kann. Die Umgebung lockt schließlich mit unendlichen Wanderwegen, der wunderschönen Nordsee und interessanten Ortschaften. Im "Fårup Skovhus" finden zudem immer wieder große Gesellschaften zu Hochzeiten, an Geburtstagen und Feiertagen statt und es gibt einen Außer-Haus-Service.

Fosdalen und Langdalen

Die beiden eigentümlichen Täler Fosdalen und Langdalen liegen im nordwestlichen Hanherred nordöstlich von Fjerritslev. Der Naturreichtum in diesen geschützten Gebieten umfasst seltene Vögel, Insekten und Pflanzen, z.B. Orchideen und Trollblumen. Wanderrouten führen sowohl durch von knorrigen Eichen und alten Haselnussgehölzen gekennzeichnete Hohlwege als auch durch nahezu unberührte Heideflächen, die ergänzt mit Arnika, Wacholder, Blaubeeren und Preiselbeeren das Erleben einer urwüchsigen Landschaft erlauben. Dieses Naturerlebnis wird um weite Ausblicke von den Höhen des Steilhanges „Lien“ ergänzt und markierte Wanderwege zwischen 2 und 7 km Länge führen an bronzezeitlichen Grabhügeln vorbei. In der Pflanzung von Fosdalen, welches bereits 1902 unter Naturschutz gestellt wurde, gibt es alleine 60 Stück dieser an die frühe Besiedelung der Gegend erinnernden sichtbaren Zeichen. Später machte das Gebiet im 16. Jh. mit einer Heiligen Quelle in der Nähe der Kirche von Lerup von sich reden. Die Quelle war alljährlich am 8. September Ort für einen Markt mit Tanz, Trinkgelagen und Schlägereien, bis sich ein  Pastor darüber beim Bischoff beklagte. Wer sich ausführlicher über dieses wirklich spannende Fleckchen Erde, über die Natur und die Historie informieren möchte, der hat in dem Naturcenter, welches in einem ehemaligen Bauernhof untergebracht wurde, ausgiebig Gelegenheit dazu.

Klim Strand Camping und Badeland

"Klim Strand Camping und Badeland" präsentiert sich als moderner Campingplatz, der zudem mit einem kleineren Badeland und einer Wellnesslandschaft aufwarten kann. Hier haben die kleinen und großen Gäste genügend abwechslungsreiche Möglichkeiten, um einen schönen Aufenthalt zu verleben. So gibt es im Badeland neben einem Schwimmbecken auch einen Kletterberg mit Wasserrutsche, es gibt ein Spielland und einen Spielplatz und im Wellnessbereich warten Dampfbad, Sauna und Massagebad auf die entspannungssuchenden Besucher. Im "Klim Strand Camping und Badeland" kann man es sich also nach Herzenslust gutgehen lassen und eine tolle Zeit mit der ganzen Familie verbringen.

Løkken Museum / Johanne Grønbechs Haus

Im Johanne Grønbechs Haus, einem alten Kapitänshaus aus dem Jahr 1859, befindet sich das Løkken Museum.
Hier finden Sie Informationen und Ausstellungsstücke zur Geschichte der Stadt Løkken. Im Besonderen befasst sich dieses Museum mit den Handelsbeziehungen und der wirtschaftlichen Entwicklung des einstigen Zentrums des Seehandels zwischen Nordjütland und Südnorwegen.
Darüber hinaus ist dort eine Küche aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende ausgestellt.

Reitcenter Blokhus

Im "Reitcenter Blokhus" können sich pferdebegeisterte Besucher auf dem Rücken geschulter Islandpferde durch die herrliche Natur tragen lassen. Dafür gibt es professionell geführte Ausritte, die auf Reitwegen und am Strand entlang stattfinden und einem die abwechslungsreiche Landschaft aus einer ganz anderen Perspektive näherbringen.
Das Reitcenter achtet dabei auf die perfekte Zusammenstellung der Gruppe (je nach Reitkenntnissen) und auch das Wetter wird berücksichtigt; spielt dieses nicht mit, wird der Ausritt auch einmal kurzerhand in die Halle verlegt. Des Weiteren bietet das Reitcenter auch therapeutisches Reiten für physisch und psychisch Erkrankte an.

Sommerland Fårup

Bei Blokhus befindet sich ein großer Erlebnispark, der vergleichbar mit Freizeitparks in Deutschland wie z.B. dem HeidePark Soltau oder dem Hansapark ist. Es sind eine Vielzahl an Fahrgeschäften vorhanden wie Achterbahnen, Rafting, Karussells, Go-Kart-, Kinderquad-Bahnen und noch viel mehr. Außerdem gibt es einen tollen Aquapark mit 4 Wasserrutschen, einem Wellenbad, einem Kindererlebnisbad sowie weiteren Attraktionen.

Svinkløv Badehotel

Historisches Hotel und Restaurant für gehobene Ansprüche mit Panoramablick über die Nordsee. Ein ganz besonderes Erlebnis. Vorausbestellung wird dringend empfohlen.

Tranum Lys og Glas

In Tranum gibt es eine Glas- und Kerzenwerkstatt, die mit einem großen Sortiment, individuellen Angeboten und einem Verkaufsshop mit 250 m² Fläche aufwartet. Im "Tranum Lys og Glas" kann sich die ganze Welt der Glasbläserei und Kerzengießerei angeschaut werden und es gibt zudem die Möglichkeit, an Kursen und einem Workshop teilzunehmen. So können interessierte Besucher nicht nur in den niedlichen, einzigartigen und wunderschönen Dingen stöbern, sondern auch selbst einmal Kunsthandwerker spielen.

Westküstenweg Agger - Bulbjerg

Der Westküstenweg ist ein Wanderweg, der sich von Agger bis hoch nach Bulbjerg zieht und eine etwa 80km lange Wander- und Radwanderroute bietet.
Die Fahrradroute setzt sich Richtung Norden bis nach Skagen fort und in südlicher Richtung bis hinunter zur deutsch-dänischen Grenze. Der Großteil der Wanderroute ist mit dem alten Rettungsweg identisch, während Radfahrer auf Waldwegen und kleinen öffentlichen Wegen entlanggeführt werden.
Beide Routen sind markiert, die Wanderroute mit Holzpfählen mit einem Rettungsboot als Zeichen und die Fahrradroute mit blau-weißen Metallschildern mit einem Fahrrad und der Zahl 1.
Der Westküstenweg führt von Agger aus an Lodbjerg mit seinem sehenswerten Leuchtturm Lodbjerg Fyr vorbei, dann geht es weiter über Lyngby, Stenbjerg, Nørre Vorupør, Bøgsted Rende, Vangså, Klitmøller, Hanstholm und seinem Wildschutzgebiert, Vigsø und dem Fischerdorf Lild Strand bis nach Bulbjerg.
Bulbjerg ist die nördliche Landspitze eines 47m hohen Kalksteinfelsens, der mit einem Brutbestand von Dreizehenmöwen Dänemarks einzigen Vogelfelsen darstellt. Diese Landspitze war während der Steinzeit eine Insel, wurde durch die Landerhebung seitdem aber zu einem Teil des Festlandes.
Entlang der Strecke gibt es auch zwei Seen, den Vandet Sø und den Nors Sø, die zu den saubersten im ganzen Land gehören und über viele gute Badeplätze verfügen. Vor allem an der Westseite der Seen gibt es schöne Badestrände mit Sandboden.
Angler dürfte interessieren, dass man beim Staatlichen Forstamt von Thy und den Touristenbüros der Umgebung Tageskarten erwerben kann, mit denen man an einigen Stellen vom Ufer der beiden Seen aus angeln darf. Im See gibt es u.a. Hechte, Barsche und Aale.

Vest Event in Lökken

Das "Vest Event" ist eine Veranstaltungsfirma in Løkken, die eine Vielzahl an Aktivitäten in der schönen Natur der Nordseeküste anbietet. Hier können wagemutige Wasserratten auf den durchaus großen Wellen der Nordsee surfen lernen und Adrenalinjunkies können an begleiteten Mountainbike- oder Quad-Touren teilnehmen. Diese erstrecken sich längs der faszinierenden Dünenküste und den weiten Sandstränden der Westküste.
Wem dies dann immer noch zu unspektakulär ist, der kann seine Grenzen beim Klettern ausprobieren. Geklettert wird je nach Wahl an steilen Dünenhängen oder an den hohen Bunkerwänden aus Kriegszeiten.