Inhalt

Wir beraten Sie gern!04102 - 67 72 03 - 0

Statt Lehm gibt es Idylle am Fjord

Erstmals namentlich erwähnt wurde Lemvig im Jahre 1234, damals noch unter der Schreibweise Læmvich oder Lemvich, welche sich aus der Lage am Wik und die Nähe zur Gemeinde Lem zusammensetzte. Allerdings ist die Besiedlung des Gebietes und des Ortes selbst schon deutlich früher anzusetzen, denn es wurden Relikte aus der Steinzeit gefunden und Grabhügel aus der Bronzezeit können zwar besichtigt werden, stehen aber unter Schutz. 
Heute ist Lemvig Hauptort der gleichnamigen Kommune und ist bei Urlaubern auf Grund seiner idyllischen Lage am Limfjord sehr beliebt. Die Landschaft wurde von der letzten Eiszeit geprägt, sodass sich ein sattes, abwechslungsreiches Naturbild präsentiert. Diese Natur kann auf Wanderungen, aber auch auf Ausflügen mit dem Rad oder hoch zu Ross erlebt werden und der Vinkelhage Strand ist mit seinem schönen Sandstrand sowie seichten Fjordgewässer beliebt bei Groß und Klein.

Entspannt lebendig

Lemvig selbst weist mit bunter Hafenkulisse samt Fischauktion, Fußgängerzone und dem kleinen Lokalzug "Bergbahn" einige Attraktionen zur Urlaubsgestaltung auf und bietet zudem Geschäfte des täglichen Bedarfs. Hier kann noch ein ganz entspannter Urlaub verlebt werden, ohne dass auf die Annehmlichkeiten von Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten verzichtet werden muss. Auch interessant ist der Skulpturenweg "Planetsti" (zu Deutsch "Planetenpfad"). Am Rande des Stadtzentrums befindet sich das aus Bronze angefertigte Modell der Sonne und in maßstäblich korrekten Abständen sind weitere Planeten überall in der Stadt und am Limfjordufer aufgestellt. Und wer gerne ein ganz individuelles Andenken gestalten möchte: wie wäre es mit selbstgezogenen Kerzen? Dies kann bei "ES Lys og Design" in der Vesterhavsgade 52 in Thyborøn gemacht werden und ist ein schönes Erlebnis für Besucher jeden Alters.