Inhalt

Wir beraten Sie gern!04102 - 67 72 03 - 0

Wie jede Region in Dänemark ist auch Westjütland nicht zweifelsfrei einzugrenzen. Fest steht aber, dass es eine Nord-, eine Mittel- und eine Südregion in Westjütland gibt. Im Süden beginnt die Region definitiv bei Tønder (Tondern), erstreckt sich über Esbjerg und Ringkøbing in der Mitte bis zum Limfjord im Norden Westjütlands. Allerdings wird manches Mal auch die Meinung vertreten, dass Nord-Westjütland sogar bis nach Hanstholm reicht. Zu guter Letzt ist eine östliche Abgrenzung der Region schier unmöglich, da es einige Orte zu geben scheint, die je nach Auffassung zu West-, Süd- oder auch Ostjütland zählen. Und so unbändig sich Westjütland schon bei der Eingrenzung zeigt, so wechselhaft ist auch das Erscheinungsbild dieser Region.

Ferienhäuser Westjütland

Das alles - und noch viel mehr - ist Westjütland

Vom rauhen Wattenmeer bis zum feinsten Sandstrand

Die Einteilung Westjütlands in Nord-, Mittel- und Südregion wird auch durch die Landschaft deutlich sichtbar. Süd-Westjütland gehört geografisch zu Südjütland und wird durch das für Westjütland untypische Wattenmeer geprägt. Hier wird die regelrecht karg anmutende Marsch als Weideland genutzt und hohe Deiche schützen die Einwohner vor der unbändigen Nordsee. Mittel-Westjütland um den Bereich Esbjerg herum präsentiert sich da schon mit einem hellen Sandstrand, der sich bis zu der Region Ringkøbing durchzieht und nur durch wenige Hafeneinfahrten oder Molen unterbrochen wird. Hier ist die Nordsee schon ruhiger und jedes Jahr suchen Urlauber ihre wohlverdiente Entspannung. Nord-Westjütland schließlich zählt in der Region um Klitmøller herum zu einem der besten Surfreviere Europas und wird deshalb bei Insidern auch "Hawaii des Nordens" genannt. Hier zeigt die Nordsee an einigen Stellen also wieder ihre wildere Seite.

Von Wikingern, Fisch und schönen Plätzen

Ganz Westjütland besitzt eine Hülle an historischen und kulturellen Schätzen, die es zu erkunden gilt. Da wäre zum einen Dänemarks älteste Stadt, Ribe (beschrieben unter der Region "südliche Nordsee"), die alljährlich im Mai ein regelrechtes Wikingerfestival veranstaltet und zum anderen Esbjerg (beschrieben unter der Region "südliche Nordsee"), die Stadt der Fischerei, die heute zwar nicht mehr den höchsten Stellenwert hat, aber das Erscheinungsbild der Stadt immer noch prägt. Die unterschiedliche und vielfältige Landschaft lässt sich herrlich mit dem Rad, zu Fuß oder auch hoch zu Ross erkunden und hält eine reiche Pflanzen- und Tierwelt bereit. In der Mitte wartet Ringkøbing mit einem idyllischen Stadtbild auf die Besucher und im Norden ist Holstebro sicherlich empfehlenswert, wenn der Sinn nach Kunst, Kultur und Shopping steht.

Interessante Städte:

Holstebro präsentiert sich heute als lebhafte und geschäftige Kleinstadt.
Hvide Sande ist eine interessante Hafenstand auf Holmsland Klit gelegen. Neben dem großen Fischereihafen findet der Besucher hier viele interessante Geschäfte und Restaurants.
Mit bunter Hafenkulisse samt Fischauktion, Fußgängerzone und dem kleinen Lokalzug "Bergbahn" weist Lemvig einige Attraktionen zur Urlaubsgestaltung auf.
Ringköbing ist eine gemütliche Kleinstadt und eine der ältesten Städte in Dänemark.
Die Kleinstadt Skjern liegt an der dänischen Nordsee nahe dem dänischen Nationalpark Skjern Au.
Søndervig hat nicht nur einen wunderschönen Sandstrand, sondern im Ortskern auch einige Geschäfte, Kneipen und Restaurants, die in den Sommermonaten lange geöffnet haben.

Hauptattraktionen:

Küstencenter Thyborøn

Das Küstencenter in Thyborøn ist das größte Erlebniszentrum an der dänischen Nordseeküste und erfreut sich besonders bei Familien großer Beliebtheit.

Ferienpark Hanstholm

Der Ferienpark Hanstholm gehört zu den geschätztesten und berühmtesten Ferienparks in ganz Dänemark.

Dünenpflanzungen Sydthy

Die großen zusammenhängenden Dünen und Dünenheiden im südlichen Teil von Thy gehören zu den unberührtesten Landschaften Dänemarks.

Bork Vikingehavn

Waren die Wikinger wirklich nichts weiter als ein einfaches Kriegervolk? Wer sich diese Frage schon öfters gestellt hat, sollte unbedingt dem Bork Vikingehavn (zu Deutsch: Bork Wikingerhafen) in Hemmet einen Besuch abstatten!

Jyllands Park Zoo

Nach der Gründung des Zoos 1969 auf einem Bauernhauf in Haunstrup wurde der Jyllands Park Zoo über die Jahre immer wieder erweitert und erstreckt sich heute auf einem Gelände von über 20 Hektar Größe.

Dejbjerg Jernalder

Im "Dejbjerg Jernalder" (zu Deutsch "Dejbjerg Eisenalterdorf") werden 2000 Jahre dänische Geschichte vor den Augen der Besucher wieder lebendig. Vor allem in den Sommermonaten findet hier eine umfangreiche Dorfbelebung statt.

Adventure Park Søndervig

Dieser einladende Erlebnispark für die ganze Familie liegt inmitten der herrlichen Landschaft zwischen Ringkøbing und Søndervig, in dem verschiedenste In- und Outdoor-Aktiväten, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, ausprobiert werden können.