Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Viel Abwechslung in Randers

Von Wikingern und einer bewegten Vergangenheit

Von Wikingern und einer bewegten VergangenheitAuch die Wurzeln der heutigen Hafenstadt Randers liegen bereits in der Wikingerzeit. Damals war Randers eine beliebte Siedlung der Nordmannen, da die Lage äußerst günstig war. Als jedoch die Zeit der Wikinger vorüberging, wurde auch die Siedlung aufgegeben und jahrzehntelang wurde an diesem Ort nichts wieder aufgebaut.
Im 11. Jahrhundert wurde der Ort durch Fischer und Handelsleute wieder belebt und erhielt seinen heutigen Namen. Doch die Stadt wurde in der Phase des Heranwachsens oft zerstört, mehrmals durch Brände. Allein im 12. Jahrhundert geschah dies dreimal, da die Bauern Aufstände gegen die Obrigkeit probten und dabei sehr rigoros vorgingen.
Trotz dieser Umstände wurde Randers schließlich im Jahr 1302 das Stadtrecht verliehen und der Handel der Hafenstadt führte zu Wohlstand und Wachstum. Der Fluss Gudenå, welcher Randers durchfließt und in den Randersfjord mündet, begünstigte die Lage der Stadt, sodass diese lediglich 25 Kilometer von der Küste des Kattegats entfernt ist.

Kultur und Geschichte inmitten der Moderne

In der Altstadt von Randers befinden sich auch heute noch viele historische Gebäude und Wahrzeichen, die aus der bewegten Zeit der Stadt stammen. Besonders sehenswert darunter sind die St.-Mortens-Kirche aus dem 15. Jahrhundert und das 1778 errichtete barocke Rathaus.
Somit kommen Geschichts- und Kulturfans in Randers nicht zu kurz, denn neben den erbauten Monumenten gibt es unter anderem ein Kunstmuseum, das Kulturhistorische Museum, ein Handwerksmuseum und ein Designmuseum, das einen Überblick über die letzten 100 Jahre dänischen Designs gibt. Und auch das etwas außerhalb der Stadt gelegene Modelleisenbahnmuseum ist ein guter Anlaufpunkt für große und kleine Urlauber.
In der Nähe von Randers befindet sich zudem das um 1690 errichtete Schloss Clausholm, welches einen der größten Barockgärten Dänemarks besitzt und zu schönen Spaziergängen einlädt.

Darf es ein wenig Abwechslung sein?

Definitiv einen Besuch wert ist der direkt in Randers liegende Regenwald-Zoo "Randers Regnskov". In dem aus drei großen Glaskuppeln bestehenden Komplex herrscht ein warmes tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und es gibt Themenwelten mit Flora und Fauna verschiedenster Zonen zu bestaunen. Viele der Tiere können sich dort frei bewegen, was besonders für Kinder immer ein Erlebnis ist.
Eine interessante Kuriosität wiederum ist das "Graceland Randers", ein Elvis-Presley-Museum der besonderen Art. Es handelt sich hierbei um einen Nachbau von Presleys Graceland-Villa in Memphis, die einem dänischen Elvis-Fan gehört. Zu sehen sind über 6000 Ausstellungsstücke aus Elvis' Leben, welche aus der privaten Kollektion des Besitzers stammen. Es gibt sogar ein amerikanisches Restaurant, das Highway 51 Diner, in dem amerikanische Klassiker, wie z.B. saftige Burger und knusprige Chicken Wings, serviert werden.

Attraktionen

Randers Fjord Golfklub

Der Randers Fjord Golfklub wurde im Sommer 2004 eröffnet und besticht mit seiner schönen Lage zwischen dem Randers Fjord und dem Mariager Fjord. Hier ist die Natur sehr abwechslungsreich und wurde bei der Errichtung der Bahnen berücksichtigt. Die 18-Loch-Bahn ist zudem so angelegt worden, dass sie sich sowohl für erfahrene Spieler als auch für Neueinsteiger eignet.

Graceland

Das "Randers Graceland" ist ein originalgetreuer Nachbau von Elvis Presleys Anwesen in den USA. Erbaut wurde das "Randers Graceland" vom dänischen Geschäftsmann Henrik Knudsen, der sein Geld mit dem Verkauf von Elvis-Artikeln (Merchandising-Produkte wie Poster, Platten usw.) gemacht hat.
Am 16. April 2011 öffnete das "Randers Graceland" schließlich für Besucher aus der ganzen Welt seine Pforten. Bei der Eröffnungsfeier am Tag zuvor waren Suzi Quatro und eine Reihe von Presleys Freunden aus der "Memphis Mafia" dabei und ließen das Ganze zu einem internationalen Erlebnis werden.
Das "Randers Graceland" beherbergt ein Museum, ein Souvenirshop und ein Restaurant, die Außenanlage lädt zum Entspannen ein und wechselnde Künstler, die einen Bezug zu Elvis Presley haben, lassen keine Langeweile aufkommen.

Randers Golfklub

Seit mehr als 50 Jahren existiert der Randers Golfklub bereits und besticht durch seine schöne Lage umgeben von Seen, Wäldern und Moosflächen. Die wechselnden Jahreszeiten wurden bei der Errichtung der Bahnen berücksichtigt, es gibt ein nettes Restaurant mit Erfrischungen und einen Junior-Golfklub.

Randers Regenwald

Der Randers Regnskov ("Randers Regenwald") ist ein tropischer Zoo mit verschiedenen exotischen Tieren aus allen Regenwäldern der Welt. Die Tiere verteilen sich je nach Herkunftsland auf den drei Glaskuppeln des Zoos. So gibt es eine Südamerika-, eine Afrika- und eine Asien-Kuppel, in denen die Tiere frei umher fliegen, kriechen oder schwimmen können.
Zusätzlich kann man auch im Aquarium, der Afrika-Grotte oder dem Schlangentempel allerlei seltene tropische Tiere sehen. Neu dazu gekommen ist die sogenannte Schädelgrotte, in der mehr oder wenige giftige Kriechtiere, wie Schlangen, Spinnen oder Fledermäuse, zu bestaunen sind. Auf Grund des subtropischen Klimas in den Glaskuppeln und einer ständigen Luftfeuchtigkeit von 100% wird es empfohlen, leichte und luftige Bekleidung zu tragen.