Inhalt

Wir beraten Sie gern!0800 - 67 72 03 - 0

Oft wird bei einem Urlaub in Dänemark zu allererst daran gedacht, an die Küsten der Nord- und Ostsee zu reisen oder auf einer der malerischen Inseln Ferien zu machen. Dabei bietet auch das Landesinnere von Dänemark wunderschöne landschaftliche Impressionen und interessante Städte.

Das alles - und noch viel mehr - ist das dänische Landesinnere

Das beständige Herz des Landes

Das Landesinnere ist eher von einer konstanten Natur gezeichnet, die je nach Region sanft hügelig geschwungen oder aber typisch dänisches Flachland ist. Bezeichnend sind die Fjorde und Seen, die sich überall durch die Landschaft ziehen und besonders für Angler sehr reizvoll sind. Das Landesinnere bietet zudem herrliche Waldstriche, durch die sich ein gut ausgebautes Wanderwegesystem zieht und auch Rad- und Reitwege sind sehr gut verbreitet.

Das Meer und das Land - so nah und gar nicht fern

Zwar sind Nord- und Ostsee nicht fußläufig entfernt, aber dennoch kann auch vom dänischen Landesinneren aus ein Strandtag gut unternommen werden. Zudem gibt es alte Städte wie Viborg oder Silkeborg, die zu einem ausgiebigen Ausflug einladen, und Relikte vergangener Zeiten wie Kirchen, Burgen und Schlösser.

Denn auch wenn Dänemark zuerst mit Küsten, Strand und Meer in Verbindung gebracht wird, so gibt es auch im Landesinneren so viel zu erkunden, dass es definitiv einen Urlaub wert ist.

Liste der Ferienhäuser im Landesinneren